Was bedeutet Grad Z (°Z)?

Die °Z-Skale wird zur Konzentrationsbestimmung von Saccharose benutzt. Sie findet Anwendung in polarimetrischen Methoden und bei der Kalibrierung und Validierung von Geräten. Sie ist zudem der Ausgangspunkt der International Sugar Scale °Z, definiert durch die ICUMSA. Grundlage für die °Z-Skale bildet die sogenannte Normalzucker-Lösung.

Normalzucker-Lösung und Grad Z

Eine Normalzucker-Lösung besteht aus 26 g Saccharose aufgelöst in reinem Wasser auf eine Gesamtmenge von 100 cm³ Lösung bei 20 °C Normaldruck (1013 HPa) und einer Wellenlänge von 589,44 nm. Sie hat in einer 200 mm Probenröhre einen optischen Drehwert von 34,626° (± 0,001°). Dieser Rotationswert wird durch die beigemengten 26 g Saccharose erzeugt und entspricht 100° Z (Zucker). Die °Z-Skale ist linear: Eine Drehung von 8,6565° entspricht so beispielsweise 25° Z bzw. 6,5 g Saccharose pro 100 cm³ Lösung.