Laborautomation
Wachsende Forderungen nach höherer Produktivität erfordern auch eine intensivere Zusammenarbeit von Labor- und Prozesskontrolle und eine schnellere Rückkopplung auf den Produktionsprozess bis zur Echtzeitdatenübertragung. Eine Voraussetzung dafür ist die Optimierung der Prozessabläufe im Labor.

 

Schmidt + Haensch bietet maßgeschneiderte modulare Laborsysteme mit unterschiedlichen Automatisierungsgraden an. Neben der Einsparung von Zeit und Ressourcen tragen diese Systeme auch zur Minimierung von Fehlern bei.

Beispiele dafür sind Systeme zur Probenvorbereitung wie das Dosier- und Verdünnungssystem „Autodosage“ sowie die Druckfiltrationssysteme „Autofilt“ und „Autofilt Z“. Des Weiteren gewinnen anwendungsspezifische Mehrkomponentensysteme (z. B. Reinheitsrechner) zunehmend an Bedeutung.