Chiralität

Messung der Menge des enantiomeren Überschusses

Chiralität ist eine Eigenschaft von Molekülen mit einem oder mehreren Stereozentren. Polarimeter sind in der Lage, zwischen rechtsdrehenden und linksdrehenden Molekülen zu unterscheiden. In der Chemie wird ein Molekül als chiral bezeichnet, wenn es nicht durch eine beliebige Kombination von Rotationen oder Translationen mit seinem Spiegelbild überlagert werden kann, so wie die linke und die rechte Hand. Dies ist der Fall, wenn das Molekül mindestens ein Stereozentrum hat. Das Molekül und sein Spiegelbild werden als Enantiomere bezeichnet. Die enantiomere Reinheit ist für pharmazeutische Anwendungen sehr wichtig, da die verschiedenen Enantiomere unterschiedliche physiologische Wirkungen haben. Die Menge des enantiomeren Überschusses (EE) oder der racemischen Mischungen kann mit Polarimetrie gemessen werden.

Empfohlene Messgeräte

Polartronic® V S+H

Polartronic® V – Der Alleskönner

Leistungsstarkes Kreispolarimeter

Neues Modell UniPol V Polarimeter von SCHMIDT + HAENSCH ab Frühjahr 2023 erhältlich

UniPol 2020 – Digitales Polarimeter

UniPol 2020 – Digitales Polarimeter

VariPol – Polarimeter

Modulares Polarimeter für Pharma & mehr

Haben Sie eine Frage an uns?

Wir beraten Sie gerne

Services Request