Was ist inline Prozessrefraktometrie?

Prozessanalytische Technologie (PAT) und industrielle Messungen

Bei der Refraktometrie handelt es sich im Allgemeinen um die Messung des Brechungsindexes und dessen Interpretation unter verschiedenen Ausgangsbedingungen. Refraktometrische Messungen können in Laboratorien oder in-line, d.h. während eines Produktionsprozesses von flüssigen Substanzen jeglicher Art, durchgeführt werden. Diese In-Line-Technologie wird als “Process Analytical Technology” oder “PAT” bezeichnet.

Die refraktometrische Inline-PAT kann für Reinheitsuntersuchungen, Probenerkennung, Verdünnungskontrolle oder Zusammensetzung eingesetzt werden. Sie wird auch zur Charakterisierung von Substanzen oder zur Bestimmung von Stoffdaten, insbesondere von organischen Flüssigkeiten, eingesetzt. Die Untersuchung und Qualitätskontrolle von Ölen, Fetten, Zucker und zuckerhaltigen Substanzen sind die traditionellen Hauptanwendungsgebiete der refraktiven In-Line-Messung. Aber auch Limonade, Bier und alkoholische Getränke gehören zu den Stoffklassen, die typischerweise mit einem Sensor analysiert werden. Generell ist die überwiegende Mehrheit der flüssigen Stoffe mit dem SCHMIDT + HAENSCH PAT messbar. Um mehr über unsere Messskalen für Refraktometer zu erfahren, klicken Sie hier.

Messung physikalischer Parameter von flüssigen Stoffen in-line mit dem Produktionsprozess
Prozessanalytische Technologie (PAT) ist eine Herstellungsmethode für hochwertige Chemikalien, Arzneimittel, Lebensmittel und Getränke. Kritische Parameter (CPPs) und Key Performance Indicators (KPIs) des Prozesses werden gründlich verstanden, genau definiert und kontinuierlich überwacht, um sicherzustellen, dass die vordefinierten kritischen Qualitätsmerkmale (CQA) des Endprodukts durchgängig erreicht werden. SCHMIDT + HAENSCH PAT misst die wichtigsten Qualitäts- und Leistungsindikatoren von Rohstoffen, prozessbegleitenden Materialien und Prozessen in Echtzeit. Ein gut konzipierter PAT-basierter Prozess ist stabil und stellt sicher, dass die kritischen Parameter und Indikatoren innerhalb der vorher beschriebenen Grenzen bleiben, um Produktqualität und Prozesssicherheit zu gewährleisten. PAT ist ein wichtiges Element in einem Qualitätskontrollsystem, bei dem die Qualität nicht in das Produkt hineingetestet wird, sondern inhärent ist, d.h. durch Design. PAT ist eine orthogonale Anwendung chemischer, physikalischer, mikrobiologischer, mathematischer und risikoanalytischer Elemente, die zu einem vollständigen Verständnis und einer Kontrolle der Prozesse führt. PAT ist auf viele Standardvorgänge in chemischen Prozessen anwendbar, einschließlich Reaktionsüberwachung und Kristallisationsverfahren. Daher werden SCHMIDT + HAENSCH Prozessrefraktometer und Sensoren für unterschiedliche Anforderungen entwickelt. Unsere Prozessrefraktometer werden für Inline-Flüssigkeitsmessungen zum Zweck der Prozesskontrolle und der industriellen Automatisierung eingesetzt. Wir investieren viel in Forschung und Entwicklung und genießen weltweit einen guten Ruf für Innovation, Zuverlässigkeit und hohe Qualität.

Die Leistung aller Arten von Raffinerie-, Herstellungs- und Qualitätskontrollvorgängen kann mit unserer digitalen Refraktometertechnologie erheblich verbessert werden, z. B. kann die Inline-Konzentrationsmessung als Echtzeit-Vorhersageinstrument für die Endkonzentration verwendet werden. Zur Optimierung der Produktion ist eine schnelle und genaue Reaktion erforderlich. Eine Kostenreduzierung ist möglich, indem die Schwankung des Mittelwerts der Produktkonzentration verringert wird. Die Kosteneinsparung hängt vom Wert der gemessenen Komponente ab.

Das Anwendungsspektrum von Refraktometern ist breit gefächert, da die meisten flüssigen Prozesse eine kontinuierliche Überwachung der Konzentration erfordern, um die Qualität zu erhalten und die Kosten zu senken. SCHMIDT + HAENSCH bedient die Zielindustrien entsprechend ihrer unterschiedlichen Natur und technologischen Anforderungen, um einen hohen Standard von Produkten und Dienstleistungen zu gewährleisten. Klicken Sie hier, um mehr über die Refraktometer-Modelle und Anwendungen zu erfahren.

Installation von Prozessrefraktometern und Sensoren

Die Installationsgrafik veranschaulicht die Installationsmöglichkeiten und die Positionierung der Prozessrefraktometer im Produktionsprozess. Der Standort und die Umgebung des Geräts können ein entscheidender Faktor für die refraktometrische Messung sein. Manche Produktionsprozesse sind mit rauen Bedingungen, hohen Temperaturen oder aggressiven Chemikalien verbunden.

Die verschiedenen Prozesssensoren und Refraktometer von SCHMIDT + HAENSCH tragen diesen Anforderungen Rechnung und berücksichtigen das richtige Montagezubehör für jeden Produktionsprozess.

Haben Sie eine Anfrage zu unseren Prozessgeräten?

Wir freuen uns, Ihre Fragen zu beantworten.