Erdöl / Rohölmessung

Petroleummessung und -analyse mittels Dichteanalyse

Die Analyse von Rohöl ist aufgrund des hochkomplexen chemischen Gemisches schwierig. Die Dichtemessung ist eine der wichtigsten und am häufigsten verwendeten Analysemethoden.

API-Grad-Bestimmung in Rohöl mit dem S+H VariDens

Unter den Standardanalysen physikalischer Eigenschaften wie Flammpunkt, Dampfdruck und Viskosität sind Dichte- und Dichtebestimmungen die bevorzugten Verfahren zur Flüssigkeitscharakterisierung. Zur Bestimmung des API von Rohöl in der Mineralölindustrie ist es nicht notwendig, sehr zeitaufwändige und komplizierte Verfahrensschritte wie die Dichtemessung mit Pyknometern oder Aräometern durchzuführen. Mit dem VariDens Density Meter von S+H kann der API-Grad der Rohölmischungen durch digitale Messung eines minimalen Probenvolumens mit einer unübertroffenen Präzision und Messgeschwindigkeit ermittelt werden. Mit der hochgenauen Temperaturkontrolleinheit kann sich das VariDens schnell und zuverlässig auf den Temperaturbereich der Messzelle einstellen und stellt sicher, dass die internationalen Standardmethoden eingehalten werden. Darüber hinaus ermöglichen die integrierten Feuchte- und Luftdrucksensoren des Geräts dem Benutzer einen Vergleich der bei gleichen Umgebungsbedingungen erfassten Ergebnisse. Das Gerät benötigt für die Messung nur eine geringe Probengröße. Das VariDens kann die API-Gravitätsmessung bei verschiedenen Temperaturniveaus genau und vollautomatisch durchführen. Die Ergebnisse können zur weiteren Analyse und Dokumentation auf dem PC abgerufen werden.

Viskosität

Der Einfluss der Viskosität auf die Dichte ist bei Leichtölen und anderen niedrigviskosen Flüssigkeiten vernachlässigbar. Bei zähflüssigen Flüssigkeiten beträgt der maximale Viskositätsfehler 10-3 g/cm³. Schmidt + Haensch bietet eine manuelle Viskositätskorrektur an.

Beheizte Probenzelle

Bei einigen Schwerölen ist eine Beheizung notwendig, um die Ölprobe in der flüssigen Phase zu halten. Das VariDens kann die Probenzelle auf hohe Temperaturen aufheizen, um das Befüllen, Entfernen von Schwerölen und die Reinigung der Probenzelle zu ermöglichen. Die Reinigungsverfahren sind einfach und können mit minimalen Mengen an Lösungsmitteln durchgeführt werden. Mit einem robusten und benutzerfreundlichen Touchscreen ist das VariDens für die rauen Anforderungen der Mineralölindustrie gerüstet.Normen, für die der S+H VariDens eingesetzt werden kann:ASTM D4052-96: Standard Test Method for Density and Relative Density of Liquids by Digital Density MeterASTM D5002-94: Standardtestmethode für die Dichte und relative Dichte von Rohölen mit einem digitalen DichtemessgerätASTM D1250: Standard Guide for Petroleum Measurement TablesASTM D5931: Dichte und relative Dichte von Motorkühlmittelkonzentraten und wässrigen Motorkühlmitteln mit einem digitalen DichtemessgerätDIN 51 757: Prüfung von Mineralölen und verwandten Stoffen; Bestimmung der DichteDIN ISO EN 12185: Mineralölerzeugnisse – Bestimmung der Dichte – Digitales Dichtemessverfahren

Empfohlene Messgeräte

VariDens – Dichtemessgerät

Dichte- und Konzentrationsmessung

Haben Sie eine Frage an uns?

Wir beraten Sie gerne

Services Request