14510

iPR EX – Explosionsgeschützt

Explosionsgeschützte In-Line-Messungen

Die Explosionsschutzversion des SCHMIDT + HAENSCH Prozessrefraktometers besteht aus einem eigensicheren, einzelzertifizierten Sensor, der in explosionsgefährdeten Bereichen installiert werden kann. Es ist chemikalienbeständig, lebensmittelecht und liefert zuverlässige und hygienische Messungen, ganz im Einklang mit Ihrem Produktionsprozess.

Checkpoints

  • Explosionsgeschützte Version des iPR B3
  • Geeignet für alle Anwendungen in explosionsgeschützten Bereichen
  • Zertifiziert nach der europäischen Klassifizierung ATEX II 1 G Ex ia IIC T4 Ga
  • Permanente Inline-Echtzeitmessung der Konzentration gelöster Feststoffe
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einfache Bedienung

Der 7″ Touchscreen ist individuell konfigurierbar. Die Messdaten können über Ethernet als 24 V- oder 4-20 mA-Signal oder als steuerbares Relais ausgegeben werden.

Für die Datenübertragung an andere Systeme stehen serielle RS 232, 485-Schnittstellen, ein CAN-Bus oder UPC-Server zur Verfügung.

Bis zu zwei Messköpfe können gleichzeitig angeschlossen werden.

Anwendungen

Dieser vollautomatische Prozesssensor eignet sich hervorragend für die direkte Messung von gelösten Feststoffen, die Prozessüberwachung und -steuerung in explosionsgefährdeten Bereichen. Mit seinem Explosionsschutz kann er in der Automobil-, Luftfahrt-, Petrochemie- und Raffinerieindustrie eingesetzt werden.

Konformität: Zone 0 Ex II 1 G Ex ia IIC T4 Ga, ATEX 2014/34/EU, EN 60079-0 (2012) + A11 (2013), EN 60079-11 (2012).

Produkt im Detail

Das SCHMIDT + HAENSCH Grenzwinkel Refraktometer mit Saphirprisma und hochauflösender Fotodiodenzeile arbeitet konstant, unabhängig von Farbe und Trübung des Mediums. Der Edelstahl-Messkopf ist chemikalienbeständig, lebensmittelecht, hygienisch, für Prozesstemperaturen bis 120 °C (mit angeschlossener Wasserkühlung) und Drücke bis 1 MPa. Die Messsignale werden über ein Spezialkabel (maximale Länge 500 m) in den nicht-explosionsgefährdeten Bereich geführt und an vier Zenerbarrieren angeschlossen. Die Anbindung an das zentrale Leitsystem erfolgt über eine RTU-Modbus- oder serielle RS 485-Schnittstelle. Alternativ bietet SCHMIDT + HAENSCH eine Steuereinheit an, die auch außerhalb des explosionsgefährdeten Bereiches installiert werden kann.

Spezifikationen

Hauptspezifikationen

NormenATEX II 1 G Ex ia IIC T4 Ga
IEC in Vorbereitung
Messbereich1.32000 – 1.52000 nD
Auflösung0.00001 nD
Präzision±0.00014 nD

Temperatur

Umgebungstemperatur-20 °C bis +65 °C
Prozesstemperatur-20°C bis +120 °C*
Temperaturauflösung/-genauigkeit0.01°C / ±0.2°C (0° bis 70°C)
Prozessdruck0 bis 1 MPa (145 psi, 10 bar)

Weitere Informationen

PrismsSapphir
Benetzte TeileSaphir (Prisma), rostfreier Stahl, FKM
SchutzklasseIP 67
Lichtquelle / WellenlängeLED, 589 nm
Schnittstelle, SchalterModBus, RS485 und 24V mit externen Zenerbarrieren
Abmessungen330mm x 149mm (Länge x Durchmesser)
Gewicht9600 g

Kontrolleinheit

BetriebEs sind ein und zwei Messköpfe erhältlich, die mit eingebauten Zenerbarrieren verbunden werden können
Display7″ Touchscreen, 800 x 480 Pixel
SchnittstelleEthernet
DIN-Schienenteile (erweiterbar)Schalteingänge (24 V) und Ausgänge (24 V / Relais / 4-20 mA) / Kommunikation (RS232 / RS485), CAN, UPC Server
HighlightsKonfiguration von Messkopf und Ausgängen / Schaltschwellen und Analogausgänge einstellen / Konzentration und andere Skalen frei programmierbar
Strom85 V … 265 V 50/60Hz
GehäuseIP65
Spezifikationen anzeigen

Zubehör

Webinare

Schmidt + Haensch product webinars

Erfahren Sie mehr über dieses Produkt

Haben Sie noch Fragen zu diesem Produkt?

Wir helfen Ihnen gerne weiter

Services Request